Magazin und mehr

Emiliana Torrini - Jungle Drum (Brotherstone Club Remix)

Emiliana Torrini - Jungle Drum (Brotherstone Club Remix) Eine starke Nummer mit großem Wiedererkennungswert kommt hier von dem Projekt Brotherstone auf den Teller. Während das Original (zum Glück)

» Mehr

DRUMCOMPLEX - Older Worxx [Electronic Pulse02]

Aus der Nähe der holländischen Grenze haut uns Drumcomplex aus Emmerich auf dem noch jungen Label Electronic Pulse ein treibendes Technomonster um die Ohren. Wie der Name schon sagt sehr percusive, an

» Mehr

V.A. Formelsammlung Compilation

Pünktlich zum Nikolaus haut das bekannte Label Punkt-Vor-Strich Records seine erste Compilation mit dem passenden Titel "Formelsammlung" raus. Auf dieser enthalten sind 24 frische Tracks, die s

» Mehr


News

[ < ] [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ] ... [ 224 ] [ > ]

06.02.2008 - DJ Meeting 2008

von: nw

Das DJMeeting hat sich in den letzten Jahren in der DJ - Szene zunehmend als wichtiger Event etabliert. Es bietet die Gelegenheit sich ausführlich über die aktuellste DJ-Technik und Neuheiten der elektronischen Tanzmusik zu informieren und nicht zuletzt, sich mit Kollegen, Produzenten und Labels auszutauschen.

Die Veranstalter haben sich dazu entschlossen, die PRISMA Nachterlebniswelt zum zweiten Mal nach 2007 als Austragungsort zu wählen. DORTMUND, die Stadt der LOVEPARADE 2008, wird also in diesem Jahr zur Metropole der elektronischen Tanzmusik in Deutschland.

20.01.2008 - Acid-TV jetzt über Satellit

von: Sabine

Mit Acid-TV ist ein neues Musik-TV auf Satellit Eurobird, 28,5° Ost gestartet. Der Sender richtet sich mit den Musikstyles Hard Dance, Techno, Hardstyle und Happy Hardcore vor allem an Fans der harten Beats. Das Programm, das bisher nur nachts von 1 bis 4 Uhr auf Milton Keynes TV empfangbar war, nutzt nun einen eigenen Kanal und sendet rund um die Uhr auf 11.222 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 2/3). www.acidtv.co.uk

Quelle: www.satnews.de

20.01.2008 - Sven Väth heiratet

von: Sabine

Star-DJ Sven Väth hat seiner langjährigen Freundin, der Wiener Handschuh-Designerin Nina Peter, in Thailand das Jawort gegeben. Die Zeremonie verlief nicht nach herkömmlichen Maßstäben.

Die buddhistische Zeremonie habe am vergangenen Freitag im engsten Freundeskreis stattgefunden, bestätigte ein Sprecher von Väths Agentur Cocoon in Frankfurt einen Bericht des Club-Magazins SMAG. Im Frühjahr wollen der 43-jährige Techno-Musiker und die 30-jährige Designerin demnach offiziell in Wien heiraten.

"Sven ist schon seit Jahren sehr interessiert an der buddhistischen Kultur und immer wieder nach Asien gereist", sagte der Sprecher. Ihre Flitterwochen verbringen die beiden in Thailand, ehe Väth seine diesjährige Welttournee in Asien startet.

Väth und Peter sind seit sechs Jahren ein Paar. Der 43-Jährige zählt zu den Vorreitern der Techno-Bewegung in Deutschland. Anfang der 90er Jahre erlangte er weltweit Ruhm in der Clubszene. Der Star- DJ hat bereits eine 18-jährige uneheliche Tochter.

Quelle: www.zeit.de

16.01.2008 - Wir suchen Dich!

von: nw

Wir suchen ein junges Talent mit Leidenschaft für Musik und Journalismus. Du bist es gewohnt, organisiert und strukturiert zu arbeiten und möchtest redaktionelle Wege gehen? Du willst nette, neue Leute kennenlernen?
Zur Verstärkung unserer Technofans-Musikredaktion suchen wir Redakteure und Fotografen. Musikalische Vorkenntnisse sind durchaus erwünscht. Du solltest mindestens 18 Jahre alt sein und eine Digitalkamera und einen PC mit Internetanschluss besitzen. Ferner solltest Du auf Leute zugehen können und 1-2 Mal monatlich auf Events für uns unterwegs sein. Du bist wie geschaffen für unser Team? Dann bewirb Dich jetzt unter presse@technofans.de

05.01.2008 - DJ-Schulen: Dependance in Erfurt geplant

von: Sabine

In einem Kellerraum mit schallgedämmten Wänden steht Simon an den Plattenspielern. Auf den Ohren trägt er große Kopfhörer, seine Füße bewegen sich im Takt lauter Beats, die aus den Boxen dröhnen: Was wie eine Szene aus einem Techno-Club aussieht, ist in Wirklichkeit Simons Musikschule. Der 25-Jährige nimmt gerade DJ-Unterricht an der Berliner Depedance der "Vibra School of DJing . Bei dem deutschlandweit größtem Anbieter von DJ-Kursen erlernen derzeit rund 2000 Schüler die Kunst des Plattendrehens.
Seit fünf Jahren gibt es die Vibra-DJ-Schulen - mittlerweile an 29 Standorten im Bundesgebiet. "Im Hobbybereich steigt die Nachfrage bei jüngeren, aber auch bei älteren Leuten nach DJ-Kursen deutlich , sagt Jan Scherer, Marketing-Chef der Vibra-Mutterfirma "Modern Music School . Daher werden dieses Jahr vier weitere Vibra-Standorte in Erfurt, Görlitz, Augsburg und Münster eröffnet.

Ganz billig ist die Ausbildung nicht. Einzel- und Gruppenkurse werden ab 69 Euro monatlich angeboten. So wie für Simon ist es für die meisten vor allem der "Spaß an der Musik , die sie zum wöchentlichen Unterricht an die Turntables treibt. "Ich kann hier in kurzer Zeit viel mehr lernen, als wenn ich nur zu Hause herumprobieren würde , erklärt Simon.

Auf dem Stundenplan stehen Themen wie Mixen und Scratchen, Tontechnik, Harmonielehre, Rhythmusgefühl und Lärmschutz. Die DJs lernen, dass sie die Gesundheit ihrer Gäste in der Hand haben und Schallpegel über 100 Dezibel zu Hörschäden führen.

Der Deutsche Musikrat sieht in den DJ-Schulen eine Bereicherung der eigenen Arbeit. Sie seien vor allem für "Amateure und Semi-Professionells ein guter Beschleuniger bei der Weiterbildung , sagt Vize-Präsident Udo Dahmen. DJ-Schulen seien zudem "Zubringer von Talent .

"Im Unterricht wird stilübergreifend gearbeitet , erklärt Simons Lehrer, Christian Meyer. Der 31-Jährige trägt den Künstlernamen Tallah und ist selbst ein erfahrener DJ, der in Berliner Clubs, in Polen, Ungarn oder China aufgelegt hat. Tallah will, dass sich seine Schüler "musikalisch nicht abschotten, sondern auch schauen, was passiert Neues in anderen Musikstilen . Deshalb vermittelt er neben Techno- auch HipHop oder R&B-Techniken.

"Das wichtigste für einen DJ ist das Timing , betont Tallah. "Sonst kommen die Tänzer durcheinander. Musik ist eigentlich wie Mathematik. Der 4/4-Takt verfolgt starre Regeln, und diesen Grundaufbau muss man als DJ verinnerlichen , erklärt Tallah.

Neben dem Hobbybereich gibt Tallah auch Kurse für Profis. Diese legen am Ende der Ausbildung Prüfungen ab und erhalten ein Diplom. Doch DJ-Stars, die mit ihrer Liebe zur Musik richtig viel Geld verdienen, werden die wenigsten. Simon macht sich ebenfalls keine Illusionen. Für seinen Kurs hat der gelernte Imker seinen Aufenthalt in der Wahlheimat Berlin verlängert. Nach über drei Jahren in der Hauptstadt will er dann wieder zurück an die Ostsee nach Mecklenburg-Vorpommern, wo er herkommt. "Weil es einfach Spaß macht , wird Simon dort nebenberuflich seine Platten auflegen - in Clubs in Stralsund, Rostock und wo immer sein Sound gefragt ist.

Quelle: www.tlz.de

 

Juni 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
             
< zurück   weiter >

Einstellungen

Aussehen

Einträge pro Seite

Fotos in der Gallerie